Welcome und Carpe Diem


 priv. Homepage mit Wetter und Mee(h)r von der er Förde / Altenholz
 

"Weather Map Live"

Mit Weather Map Live lassen sich weltweit Wetterdaten wie Temperatur, Luftdruck, Wind oder die Wetterlage von zahlreichen Wetterstationen animiert auf einer Landkarte darstellen.
Ich habe im Konfigurations-Programm nur Metar Datenquellen für meine Karten ausgewählt.

Der Dienst ist kostenpflichtig. Für die Anmeldung und Bereitstellung des Konfigurations-Programmes der Wetterstationen für die verwendeten Karten verlangt der Anbieter im ersten Jahr einmalig 45 $ samt Datenübertragung. Für die folgenden Jahre fällt eine jährliche Gebühr von 20 $ an.

Weather Map Live ist etwas aufwendiger in der Realisierung.
Es wird eine Landkarte als Bild im JPG-Format benötigt, von den die geografischen Koordinaten der Bildgrenzen bekannt sein müssen. Außerdem sollte die Karte in der sogenannten Mercator-Projektion vorliegen, damit die ausgewählten Stationen nachher am richtigen Platz auf der Karte erschienen. Die richtige geografische Positionierung der ausgewählten Stationen auf der Karte geschieht online im Konfigurationsprogram des Anbieters.
Latitude of the top edge of your map: Deg:       Min:       Sec:       N/S:      
Latitude of the bottom edge of your map: Deg:       Min:       Sec:       N/S:      
Longitude of the left edge of your map: Deg:       Min:       Sec:       N/S:      
Longitude of the right edge of your map: Deg:       Min:       Sec:       N/S:      

Durch immer wieder neues Ändern der obigen Koordinaten bekommt man irgendwann eine genaue geografische Positionierung der Stationen auf der Karte hin. Ein sehr aufwendiges zeitliches Ausprobieren.
Einige Karten gibt es vorgefertigt beim Dienstanbieter, aber keine von Deutschland und Europa. Diese müssen selbst erstellt oder im Internet gesucht werden.
Anschließend wird diese Karte auf der Konfigurationsseite von Weather Map Live in die Datenbank aufgenommen. Nun wählt man die Wetterstationen aus, die angezeigt werden sollen. Außerdem sind noch Einstellungen wie Datumsformat, Einheiten und Sprache festzulegen. Daraus wird dann das XML-Script für die eigene Internetseite erzeugt. Diese muss dann noch in die eigene Webpräsenz eingepflegt werden, sowie noch einige Steuerdateien und Landkarten.