Welcome und Carpe Diem


 priv. Homepage mit Wetter und Mee(h)r von der er Förde / Altenholz
 

" Ostfriesische Inseln"

Die 7 Inseln von Ost nach West oder von links nach rechts aufgezählt:
Wangerooge, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum, Norderney, Juist, Borkum (hier eine Merkhilfe / Eselsbrücke)
Welcher Seemann Liegt Bei Nelly I=Jm Bett ?
  Passagierschiff   Frachtschiff   Tankschiff    High-Speed-Schiff    Schlepper, Lotsenboot    Yachten und andere    Allgemeine Schiffe    Ankerlieger, Quadrat auf der Spitze 

Es gibt 6 Reedereien die mit Ihren Schiffen die Inseln ansteuern.
Wie auf allen ostfriesischen Insel, außer Norderney, ist der private Autoverkehr nicht zugelassen.
Insel Fährhafen Festland Reederei Webseite Insel Webseite
1. Wangerooge Harlesiel Insel Reederei
Wangerooge
2. Spiekeroog Neuharlingersiel Insel Reederei
Spiekeroog
3. Langeoog Bensersiel Insel Reederei
Langeoog
4. Baltrum
Neßmersiel Insel Reederei
Baltrum
5. Norderney Norddeich Reederei Frisia
Norderney
6. Juist
Norddeich
Reederei Frisia
Juist
7. Borkum
Emden Außenhafen Ems AG
Borkum / Inselportal


Die Insel Wangerooge ist die östlichste der sieben bewohnten ostfriesischen Inseln. Sie ist die zweitkleinste der ostfriesischen Inseln mit einer Große von ca. 8,4 km². Die Insel ist für Besucher über einen östlich vom Inseldorf liegenden Kleinflugplatz oder über den Hafen im Westen der Insel erreichbar. Entfernung zum Festland ca. 8 km. Der Großteil des Personen- und Güterverkehrs zur Insel wird über Harlesiel, ein kleines Dorf in der Nähe von Carolinensiel abgewickelt. Täglich verkehren mehrere Fähren. Der Fahrplan ist aber tideabhängig, richtet sich somit also nach Ebbe und Flut. Gezeiten der Insel

Die Insel Spiekeroog hat eine Fläche von ca. 18,25 km². Die Insel liegt ca. 8 km von der Küste entfernt. Die Insel ist bis auf Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge autofrei und über eine Fährverbindung mit dem Sielhafen des Nordseeheilbads Neuharlingersiel verbunden. Von hier aus fahren täglich Schiffe zur Insel, da die Überfahrten aber Gezeitenabhängig sind, informieren Sie sich am besten noch kurz vor Ihrer Abfahrt über aktuelle Fahrplanänderungen auf der Homepage von Spiekeroog. Gezeiten der Insel

Die Insel Langeoog ist ca. 20 km² groß und hat einen ca. 14 Kilometer langen Sandstrand. Das besondere an dieser Insel ist das sich im Inselkern ein Süßwasservorkommen befindet. Die Insel verfügt über einen Flugplatz sowie einen Fährhafen. Die inseleigene Schifffahrt der Inselgemeinde Langeoog fährt die Insel vom Festlandshafen Bensersiel aus an. Gezeiten der Insel

Die Insel Baltrum ist mit einer Länge von 5 km, einer Breite von 1,4 km und einer Fläche von derzeit ca. 6,6 km² die kleinste der dauerhaft bewohnten Hauptinseln. Baltrum ist eine mittlerweile weitgehend auto-, eisenbahn- und elektrofahrzeugfreie Insel. Ausnahmen sind die Fahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr und ein Krankentransportwagen. Die beiden Inseldörfer nennen sich Westdorf und Ostdorf. Baltrum wird gezeitenabhängig von Fährschiffen der Reederei Baltrum-Linie von Neßmersiel aus (Fahrzeit ca. 30 Minuten) angesteuert. Außerdem ist die Insel auch über einen Flugplatz auch auf dem Luftwege erreichbar.
Gezeiten der Insel

Die Insel Norderney ist von Westen gesehen die dritte der sieben ostfriesischen Inseln. Sie ist die zweitgrößte ostfriesische Insel: 14 km lang und bis zu 2 km breit, bei einer Fläche von ca. 25 km². Norderney ist sicherlich die bestbesuchte der Inseln.Lange Zeit diente sie dem Königshaus Hannover als Sommerresidenz. Das Festland ist per Fähre der AG Reederei Norden-Frisia vom Hafen Norddeich Mole tidenunabhängig in einer knappen Stunde oder per Flugzeug zu erreichen erreichbar. Gezeiten der Insel

Die Insel Juist ist 17 km lang und an einigen Stellen nur 500m breit. Die Fläche beträgt ca. 16,43 km². Auf der Insel gibt es zwei Orte: den Hauptort Juist (auch Dorf genannt) und das Loog. Der Insel vorgelagert ist die Vogelschutzinsel Memmert, die nur von einem Mitarbeiter des Nationalparks Wattenmeer bewohnt wird. Juist ist vom ostfriesischen Festland, Anleger Norddeich Mole, aus mit den Fähren der Reederei AG Reederei Norden-Frisia tideabhängig, also wie die meisten ostfriesischen Inseln nur bei Hochwasser und meist nur einmal täglich zu erreichen. Die Überfahrt mit dem Schiff von Norddeich aus dauert, je nach Windverhältnissen und Wasserstand, etwa 90 Minuten, der Flug zur Insel von Norddeich aus dauert nur etwa 7 Minuten.
Gezeiten der Insel

Die Insel Borkum ist die westlichste und mit etwa 37 km² die größte der sieben ostfriesischen Inseln. Im 18.Jahrhundert war die Insel durch Sturmfluten in zwei Teile zerschlagen worden. Erst im 19.Jahrhundert gelang es durch Deichbauarbeiten, die beiden Hälften, Westland und Ostland, miteinander zu verbinden. Heute gehört Borkum zum Landkreis Leer. Von den ostfrischen Insel ist Borkum am weitesten von der Küste entfernt und hat als einzige Insel ein ausgeprägtes Hochseeklima. Der Verkehr zum niedersächsischen Festland nach Emden Außenhafen findet mit Autofähren statt. Die Fahrzeit beträgt etwa 2,5 Stunden. Daneben gibt es Katamaran-Fähren, in denen Passagiere in etwa einer Stunde die selbe Strecke zurücklegen können. Der niederländische Hafen Eemshaven wird ebenfalls durch Autofähren angesteuert. Alle diese Fahrten werden von der AG Ems durchgeführt. Die Fahrpläne sind tideunabhängig, d.h. die Abfahrtzeiten sind nicht von den Gezeiten abhängig. Natürlich kann die Insel auch per Flugzeug erreicht werden. Östlich der Stadt Borkum gibt es einen Verkehrsflughafen, der im Linienverkehr von Emden aus angeflogen wird. Die Flugzeit beträgt etwa 15 Minuten. Gezeiten der Insel